Stationsleiterlehrgang in der Pflege erfolgreich abgeschlossen

Stationsleiterlehrgang in der Pflege erfolgreich abgeschlossen

Alle Lehrgang-Teilnehmer*innen haben bestanden

Alle Lehrgang-Teilnehmer*innen haben bestanden

Von Minute zu Minute stieg die Spannung bei den Absolvent*innen des Stationsleiterlehrgangs, als sie im Foyer des Reha-Zentrums Gernsbach auf die Bekanntgabe der Prüfungsergebnisse warteten. Zu der zweistündigen schriftlichen Prüfung waren insgesamt elf Mitarbeiter*innen aus der Pflege von fünf unterschiedlichen Standorten angetreten, nachdem sie zuvor den von der Firma Roßbruch Consulting durchgeführten Lehrgang absolviert hatten. Der von der MEDICLIN Akademie angebotene Lehrgang sollte bereits 2020 stattfinden, musste dann aber pandemiebedingt verschoben und von einem Präsenz- auf ein Online-Format angepasst werden.

Inhalte waren u. a. Arbeitszeit- und Dienstplangestaltung, Krankenhausfinanzierung, Arbeitsrecht, Führungskräfteentwicklung und Haftung in der Pflege. Also Themen, die in der klassischen Krankenpflegeausbildung nur wenig Raum einnehmen. Deshalb war die Nachfrage auch entsprechend groß, nicht nur bei Stationsleitungen. „Diesen Kurs sollten eigentlich auch alle Pflegedienstleitungen besuchen“, sagt Rafaela Kedzierski, PDL im Herzzentrum Lahr, die den Kurs mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Gegen 13 Uhr erschienen endlich die beiden Prüfer mit den korrigierten Klausuren. Die Erleichterung und Freunde waren groß, nachdem klar war, dass alle Teilnehmer*innen die Prüfung bestanden haben.

Dr. Claudia Ellermann, Fachbereichsleiterin Personalentwicklung, und ihre Mitarbeiterin Alina Riesle waren auch nach Gernsbach gekommen, um den frisch Examinierten zu gratulieren und die Zertifikate zusammen mit einem kleinen Frühlingsstrauß zu überreichen. „Das Berufsbild in der Pflege hat sich sehr erweitert“, sagt Ellermann, „deshalb ist es wichtig, dass wir unsere Führungskräfte in diesem Bereich bestmöglich qualifizieren."

Ein besonderes Dankeschön geht an dieser Stelle an Herrn Rensch und Frau Stumpf sowie an Frau Droll, die die Räumlichkeiten für die Prüfung zur Verfügung gestellt und alles organisiert haben, inklusive eines kleinen Verpflegungspaketes für alle Prüflinge. Und natürlich an Alina Riesle von der MEDICLIN Akademie, die das gesamte Veranstaltungsmanagement umgesetzt hat.